Shaolin Zentrum Velbert-Langenberg

Einträge: 406 - Aufrufe (Seit dem 14.12.09): 61648 - Kontakt:

Neuen Eintrag erfassen

Marco Sparn schrieb am 10.05.20 um 19:59
Gute Nachrichten in diesen Zeiten Smile Very Happy
Ich werde da sein Cool Laughing
Omitofo
Marco

Rainer Schmidt schrieb am 08.05.20 um 09:31
Endlich geht es wieder weiter Very Happy Very Happy Very Happy

Nina Schneeweiß schrieb am 06.05.20 um 20:41
Liebes Team,
Wie geht es Euch? Wir haben die Krise mit Krisen aber trotzdem gesund überstanden und hoffen Euch bald wieder sehen zu dürfen... gibt es da schon Neuigkeiten nach diesem Mittwoch? Wir grüßen Euch und alle die uns kennen ganz herzlich! Flora und Nina Schneeweiß

Andreas Sojka schrieb am 19.04.20 um 19:01
Ich hoffe das es bald wieder mit dem Training los geht Ich vermisse es nähmlich.Mit euch zu trainieren.

Helen Hess schrieb am 18.04.20 um 22:34
Liebes Team,

wir grüßen Euch ganz herzlich aus den Osterferien, die jetzt - wie so vieles - ganz anders geworden sind, als wir sie uns vorgestellt haben. Und trotzdem waren sie schön! Wir haben viel Sport gemacht, ich durfte sogar von Zoë einen Teil der ersten Form lernen und stelle mich gar nicht so schlecht an, wie sie sagt. Biggrin
Die Kinder würden es total toll finden, wenn es bald eine Möglichkeit gäbe, wieder Kung Fu mit Euch zu machen und weiter zu lernen.
Bis dahin wünschen wir Euch alles Liebe und vor allem Gesundheit!

Viele liebe Grüße von Familie Hess

Marco Sparn schrieb am 11.04.20 um 21:49
Hallo Shifu
Schade, dass es zur Zeit keinen Zeiten im Saal gibt. Nun denn: alles soll wohl so sein, wie es ist. Denn was soll mich diese Situation lehren? Duldsamkeit und Achtsamkeit. Ärgere Dich nicht, dass Du gerade dieses odeer jenes nicht tun darfst - es ist Zeit, etwas anderes zu tun.Wohnung aufräumen oder Musikarchiv (400 CDs, Singles, LPs) katalogisieren zum Beispiel. Langeweile? Ja, auch die gehört dazu. Denn dann gibt uns das Leben eine Weile lang Zeit für innehalten. Verdingenst schwer, wenn das Kopfkarussell sich ständig dreht.
Ab und an mache ich Übungen aus der 8er-Grundform - soweit ich sie kann. Es reicht aber schon oft, wenn ich die Atrmung bewußter mache und dabei im leichten Reitersitz die Hüfte kreisen lasse
Duldsamkeit. Schwere Sache. Denn dafür muss ich meine eigenen Unzulänglichkeiten ausblenden, hintenanstellen. Es ärgert mich, das gewissen- wie gedankenlose Menschen dafür Sorge tragen, dass alle andere Menschen mit Ausgehverbote, und ähnlichem belegt werden. Die meisten aber machen es ja nicht mit der ABSICHT, anderen zu schaden. Und warum "hamstert" jemand und nimmt mir vielleicht etwas weg? Ich kann seine Angst ja nicht bekämpfen, nur beobachten. Und selber mich darum bemühen, ruhig zu bleiben.
Und was in diesen Zeiten auch hilft ist Humor. Nun ist das ja so eine Sache damit. Nicht jeder versteht den Humor eines anderen. Und er darf bei allem nicht bitter werden bzw. sein. Denn das wird gespürt.

Ab kommenden Mittwoch bin ich wieder auf der Strasse unterwegs. Mal sehen, zu welchen Bedingungen (Mundschutz, veränderte Arbeitszeiten, etc)
Bis dahin sorge ich für mich und die Menschen um mich mit guten gedanken und Taten. So gut es gerade geht. Denn "erleuchtet" bin ich nicht, auch wenn ab und an ein kleines Licht für einen genial kurzen Augenblick aufleuchten mag.
Erleuchtung kommt aus gelebter Erkenntnis (also Wissen) und dem, was "fühlen" genannt wird.
Im Bereich "Wissen" sagte mal ein Lehrer zu uns "Ob du es kannst, zeigt sich, wenn du es anwenden musst!"

In diesem Sinne eine gute Zeit und auf ein baldiges gesundes Wiedersehen
Marco aus E-Werden
O-Mi-To-Fo

Günter hettrich schrieb am 31.03.20 um 18:14
Moin
wir hoffen, ihr seid gesund, bei uns ist es jedenfalls so. Ich hab home-office und fahre jeden Tag ans Meer....das Arbeitszimmeeeer.. Wir sehen zu, das wir mit Disziplin, Achtsamkeit und Training die Zeit erleben und die Augenblicke mitnehmen.
Bleibt gesund...bis bald zum Training .

barbara und günter

Schneider Heidi schrieb am 27.03.20 um 07:01
Guten Morgen,
ich sende euch aus Neviges viele liebe Grüße. Versucht die schwere Zeit im Kreise eure Familien zu meistern. Falls der Stress, das Alleinsein, die Kinder, der Partner zu anstrengend wird oder werden, stellt euch hin und macht Tai Chi. Einatmen und ausatmen. Schön langsam. Ihr werdet sehen, ihr kommt wenigstens für eine kurze Zeit zur Ruhe.
Bleibt gesund.
Hier noch ein Link. Ich hoffe, dass es funktioniert. Hört gut zu und denkt mal drüber nach.

P.s. Ich freu mich schon auf die nächsten Unterichtsstunden.

Alles Liebe Eure Heidi


https://youtu.be/x_204wlaUZA

Ben schrieb am 24.03.20 um 20:38
Liebe Shaolin-Brüder und Shaolin-Schwestern,

ich hoffe allen geht es gut und ihr müsst nicht alleine sein. Falls ihr Zuhause nicht bereits Türen und Fenster vernagelt habt, geht doch mal an die frische Luft, lauscht den Singvögeln und lauft ein paar Runden um später nicht wieder von Neuem anzufangen.

Bis dahin investiert in Klopapier-Aktien oder feilt weiter an Eurem MaBu - ich wünsche Euch nur das Beste und gebt bitte die Hoffnung nicht auf! Der Geist besiegt ja bekanntlich den Körper.

Euer Ben (^_^)
O Mi To Fo

Falk schrieb am 22.03.20 um 20:27
Lieber Shifu,
liebe Mitglieder,

vor ein paar Jahre war ich mit meinen Söhnen Mitglied im Zentrum.

Wie es im Leben so ist. Die Jungs werden größer und orientieren sich anders und Papa wird älter und verliert Zeit.
Trotzdem verfolge ich Eure Aktivitäten über die Homepage mit Interesse und Freude.

Kommt mir in dieser fürchterlichen Zeit alle gesund durch. Haltet zusammen!

Liebe Grüße und
O Mi To Fo
Falk

   Zurück      Weiter


Gästebuch von Freeguestbook4you.de